Newsblog

Sankt Martin in Urfeld

Seit 45 Jahren führt Matthias Bierth, den Martinszug als Heiliger Sankt Martin, hoch zu Roß an.

 

Martin von Tours, der dritte Bischof von Tours, den wir auch als Sankt Martin kennen, wurde im Jahre 316 geboren.

Somit würde er in diesem Jahr 1700 Jahre alt. Gibt es auch schon so lange die Martinsumzüge?

Nun, wir wissen es nicht.

In Urfeld gibt es die Martinsumzüge seit mindestens 45 Jahren. Vor 45 Jahren saß Matthias Bierth, zum ersten Mal in der Rolle des Sankt Martin, im Sattel.

Und das macht er bis heute ganz hervorragend.

 

Entsprechend unserem  zweijährigen  Rhythmus geht der diesjährige Urfelder Martinszug wieder in der Waldsiedlung los.

      

Die Aufstellung ist um 17.30 Uhr in der Ehlenstraße. Gegen 17.45 Uhr soll sich der Zug in Bewegung setzen.

 

Der Zug nimmt folgenden Weg:

 

Ehlenstraße - Jägerstraße - Fichtenweg - Tannenweg - Rheinstraße - Domskuhlweg – Josef-Kuth-Weg - Schule

 

Alle Anwohner des Zugweges werden wieder freundlich gebeten, ihre Häuser mit Lichtern oder Laternen zu schmücken.

 

Um den schönen optischen Gesamteindruck der von den Schulkindern gebastelten Laternen nicht zu beeinträchtigen,

werden alle Zugteilnehmerinnen/Zugteilnehmer gebeten, in der für sie vorgesehenen Abteilung zu gehen und nicht neben den Schulkindern herzugehen.

 

In den Kindergartengruppen werden die Kinder in der Regel  von ihren Eltern begleitet.

 

Bitte die Zugaufstellung beachten:

 

ST. MARTIN  - - - Rheinschule Klasse 1  - -  Tambourverein - - Rheinschule Klasse 2+3 -  - - MFU 1 - - Rheinschule Klassen 3+4

- - - - Schüler/Schülerinnen weiterführende Schulen - - - MFU 2 - - Kindergartengruppen: - - - Rheinstrasse - - - Waldstrasse - -

- Weidenweg - - MARTINSBLÄSER - - Eltern  mit  Kleinkindern

 

Die Verteilung der Weckmänner erfolgt an folgende Gruppen der Zugteilnehmer/Zugteilnehmerinnen:

                 

                  Rheinschulkinder                                                   -    in den Klassen

         Kleinkinder und Kindergartenkinder                            -    am Eingang zur Aula

            Schüler/Schülerinnen  weiterführender Schulen    -    im Eingang der Schule

 

Ortsausschuss Urfeld und Rheinschule als Veranstalter freuen sich über eine rege Beteiligung aller großen und kleinen Urfelderinnen und Urfelder.

Wegen der Länge des Zugweges ist es ratsam, für Kleinkinder einen Kinderwagen mitzuführen.

Im Namen aller an der Organisation Beteiligten wünschen wir uns einen schönen Martinszug und den Kindern viel Spaß beim anschließenden Martinssingen.

Die Rheinschulkinder bekommen nach dem Zug in ihren Klassen einen Weckmann. Danach können die Kinder an den Außentüren ihrer Klasse abgeholt werden!

 

Für den Eintausch der Gewinnnummern der Martinsverlosung bitte die Informationen am Martinstag auf dem Schulhof bzw hier beachten.