Funde aus früher Eisenzeit

Urfeld: Bei Bauarbeiten Schalen und Schmuck gefunden

Urfeld (mm). Bei Bauarbeiten für eine Bananenreifehalle in der Nähe der Autobahn entdeckte ein Archäologenteam Spuren einer Siedlung aus der späten Bronzezeit, respektive frühen Eisenzeit (etwa 700 vor Christus). Marcel El-Kassem (34) und sein vierköpfiges Grabungsteam legten Pfostengruben sowie mit Siedlungsabfällen verfüllte Gruben frei und stießen dabei auf interessante Funde: Natürlich Scherben von Gefäßen, Feuersteinklingen, Tierknochen und sogar ein Schmuckstück, einen Spiralring. Aber auch ein komplett erhaltenes Keramikgefäß “buddelten” die Archäologen aus der Erde. Die Verteilung der Siedlungsbefunde erlaubt den Wissenschaftlern auch Aussagen zum Siedlungsmuster dieser Zeit, welches durch offene Bereiche zwischen mehreren isoliert gelegenen Einzelgebäuden auf Hofplätzen geprägt war. “Zu dieser Zeit herrschte vermutlich eine durch Viehzucht geprägte Wirtschaftsweise vor. Auch die nun mehr und mehr einsetzende Suche nach leicht abbaubaren Eisenerzlagerstätten beeinflusste das Siedlungsverhalten”, erläuterte El-Kassem. Die etwa 50 Funde wurden zur genaueren Untersuchung ins Rheinische Amt für Bodendenkmalpflege gebracht und kommen danach ins Museum.

Quelle: Werbekurier